MAIL

Herbert Haun:
Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn 2015

HOME

2015 auf Usedom: Sommer, Sonne, Strand. Welchen Eisenbahnfreund kann das schon ausfüllen?

Nach der Lektüre allen erreichbaren Materials über die Usedomer Bäderbahn, die Entwicklung der Eisenbahn auf Usedom und über die Werkbahn der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde damals in unseliger Zeit (ja, Burgenbauen am Strand darf man ja nicht mehr, also ist Lesen angesagt) dann die Fahrt nach Gramzow (siehe ebendort) und auf der Rückfahrt nach Usedom schließlich ein Abstecher zur Mecklenburg-Pommerschen Schmalspurbahn in Schwichtenberg.

Schwichtenberg liegt östlich von Neubrandenburg zwischen Pasewalk und Anklam. 1892 entstand die MPSB aus einer lokalen Feldbahn durch Ausbau im Raum Friedland - Löwitz - Ferdinandshof, in dessen Mitte Schwichtenberg liegt. Im Ursprung "Feldbahn" liegt auch der Grund der für eine Kleinbahn ungewöhnliche Spurweite von 600 mm.

Trotz der Spurweite entwickelte sich die MPSB bis in die 1930er Jahre zu einem Kleinbahnnetz von weit über 200 km Streckenlänge und verfügte sogar über einige Heißdampflokomotiven. Selbst nach dem Abbau der meisten Strecken als Reparationsleistungen 1945 wurden die Strecken von Friedland über Schwichtenberg - Uhlenhorst (die heute wieder aufgebaute, befahrene Teilstrecke) nach Ferdinandshof, von Heinrichshof nach Groß-Daberkow und von Gellendin nach Uhlenhorst wieder aufgebaut. Die Strecke Friedland - Anklam war nicht abgebaut worden.

Schon zu Zeiten der sukzessiven Stillegung der Strecken Ende der 1960er Jahre bemühten sich lokale Eisenbahner und Eisenbahnfreunde um die Erhaltung von Streckenteilen und Fahrzeugen für museale Zwecke. Die letzten betriebsfähigen Fahrzeuge wurden jedoch in verschiedene europäische Länder verkauft. Dennoch konnte 1971 ein kleines Museum in Friedland errichtet und 1973 einige Fahrzeuge aufgestellt werden.

Nach 1990 verfolgten die MPSB-Freunde e.V. den Wiederaufbau von Streckenteilen erfolgreich, so dass heute die Strecke Schwichtenberg - Uhlenhorst regelmäßig befahren wird.

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 1: Eingang zur Mecklenburg-Pommerschen Schmalspurbahn 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

In der Nähe von Schwichtenberg und im Ort selbst ist die MPSB gut ausgeschildert und leicht zu finden. Unmittelbar am Bahnhofsgelände gibt es einen kleinen Parkplatz. Das gut gepflegte und aufgeräumte Bahngelände  verfügt über eine große Fahrzeughalle sowie einige Nebengebäude.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 2: Bahnhof Schwichtenberg 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Auf dem kleinen Bahnhof mit Umfahrgleis befindet sich die Fahrkartenausgabe nebst Shop - auch hier gilt mein Tipp, dass Literaturkauf dem Verein nur dann eine kleine Marge bietet, wenn er nicht zuvor im Internet, sondern am Ort im Shop geschieht. Und: hier in diesem Shop kann man (noch) Original Transpress Schriften von 1984 über die MPSB neu und zum Normalpreis erwerben, die es im Internet nur zu horrenden Antiquariatspreisen gibt.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 3: Ausstellung zur MPSB 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Zwischen Wagenhalle und Bahnhof ist in einem Wellblechschuppen eine kleine und informative Ausstellung zur Arbeit der MPSB-Freunde aufgebaut.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 4: Fahrkartenausgabe und Shop der MPSB in Schwichtenberg 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

In der Wagenhalle finden sich neben allerlei Werkzeug - an meinem Besuchstag nicht im Einsatz - eine ansehnliche Sammlung von Feldbahnloks sowie ein im Aufbau befindlicher G-Wagen.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild5: Loks der MPSB 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Vorn stehen zwei Ns2f Loks (mit Stangenantrieb) des Lokomotivbau Babelsberg.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 6: Ns2f Lok 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Weiter hinten findet sich die wunderschöne Feldbahndampflok Henschel 28026 von 1948, die von einem Bauhof in Hamburg stammt und über eine betriebsfähige Aufarbeitung in der Schweiz 2010 nach Mecklenburg-Vorpommern kam (Prora, Schwichtenberg, Klütz).

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun   MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 7 und 8: Henschel Typ Riesa Nr. 28026, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Im Parallelgleis findet sich neben anderen Loks eine OMZ 122 F (also eine Deutz-Lok mit OMZ 122 Dieselmotor für Feldbahnen) aus den Jahren 1935 - 1945.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 9: OMZ 122 f Lok von Deutz, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Das gleiche gibt's nochmal im Auffindezustand zum interessanten Vergleich:

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 10: Deutz-Feldbahndiesel im Auffindezustand, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Hier noch ein Blick auf einen in Aufarbeitung befindlichen Sommerwagen:

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 11: Sommerwagen, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Inzwischen trifft der Zug von Uhlenhorst im Bahnhof ein, ebenfalls von einer Deutz-Lok, der Nr. 32,  gezogen. Dahinter zwei kleine Zweiachser-Personenwagen, ein vierachsiger Sommerwagen und ein vierachsiger Personenwagen.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 12: Einfahrt des Personenzuges von Uhlenhorst, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Die mustergültig aufgearbeitete Lok 32 setzt um. Gewöhnungsbedürftig: die den heutigen Vorschriften genügende Lokbeleuchtung mit zum Dreispitzensignal nachgerüsteten Kfz-Leuchten. Auch untypisch erscheinen die Hörner zum Pfeifen an den Wegübergängen.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 13: Umsetzvorgang, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 14: Umsetzvorgang Lok 32, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 15: Umsetzvorgang, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Und gleich wird es wieder nach Uhlenhorst gehen. Die Zeit zum Mitfahren sollte man sich unbedingt nehmen.

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 16: Gleich geht's los in Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Abschließend noch ein Blick auf einige Fahrzeuge im Zug:

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 17: OOw als Sommerwagen, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Nach oben

MPSB Schwichtenberg, 16.08.2015, Foto Herbert Haun

Bild 18: Zweiachser Nr. 1 und 2, Schwichtenberg, 16.08.2015 (Foto: Herbert Haun)

Auch hier hat der Besuch viel Spaß gemacht, wiederum den Bücherschrank weiter gefüllt und für neuen Lesestoff für Sommer, Sonne, Strand gesorgt. Empfehlenswert.

Nach oben

Verfasst von Herbert Haun 08.2015. Berichtigungen und Ergänzungen sind willkommen.

webmaster

Optimal für 800 x 600 Pixel - © Herbert Haun - Letzte Änderung 22.08.2015

HOME